Vereinstreffen am 09. April 2016

Herzliche Einladung an alle Mitglieder & Interessierte!

Am 09. April 2016 findet von 14-17 Uhr unsere diesjährige Jahreshauptversammlung in der Siegfriedstraße 57 in Nürnberg statt. Die Tagesordnung sieht bisher wie folgt aus:

  1. Begrüßung und Einstimmungnalaikke-logo1
  2. Bericht des Vorstands
  3. Bericht des Kassiers
  4. Bericht der Kassenprüferin
  5. Wahlen und Entlastung
  6. Aktuelle Bilder & Berichte aus den Nachhilfezentren
  7. Rückblick 5 Jahre Nalaikke e.V.
  8. Informationsfluss und Transparenz: Regelmäßige Infos
  9. Finanzplan 2016
  10. Sonstiges
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Nachruf auf Bas Wielenga

Von einem christlichen Marxisten, Befreiungstheologen und Vordenker eines breiten linken Bündnisses

Nachruf auf Bastiaan Wielenga (1936-2015)

WielengaBas Wielenga, geboren 1936 in den Niederlanden, wurde durch das Student Christian Movement (SCM) und die Teilnahme an der Christian Peace Conference (CPC) in Prag bereits in jungen Jahren nachhaltig für den Kampf um eine gerechte Welt geprägt. Er studierte Theologie und arbeitete ab 1950 im Hendrik Kraemer Haus in West Berlin. Dort  bildete sich eine ökumenische niederländische Gemeinde, in der sich ehemalige Zwangsarbeiter*innen niederländischen Ursprungs versammelten. Die Auseinandersetzung mit den Schrecken des 2. Weltkriegs beeinflusste Bas sein Leben lang. Noch in seinen letzten Lebensjahren, bereits stark vom Parkinson gezeichnet, spürte er der Verbindung von Mystik, Apokalyptik, Marxismus und antifaschistischem Widerstand im Leben und Werk Walter Benjamins nach. Diese Verbindung religiöser Traditionen und anti-kapitalistischen Engagements kann als ein Leitfaden seines bewegten Lebens nachgezeichnet werden: Früh nahm er am christlich-marxistischen Dialog teil, studierte die Werke von Marx und Lenin und war stark inspiriert von Josef Hromadka. Bei Helmut Gollwitzer promovierte er über Lenin, Sergey Bulgakov und Petr Struve. In Berlin wurde er auch Teil der Studentenbewegung Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Großzügige Spenden im Anschluß an Vortrag

Am 27. Januar 2016 hielt unser Vorsitzender Simon Wiesgickl einen Vortrag in Rottweil zu Dalits in Südindien. Dabei stellte er auch Nalaikke e.V. vor. Im Anschluss an den Vortrag spendeten die Zuhörenden insgesamt einen Betrag von 300 Euro an Nalaikke e.V.. Wir bedanken uns hierfür recht herzlich bei allen Spendern!

Ein Bericht über den Vortrag findet sich auch im Schwarzwälder Boten vom 31. Januar 2016.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Vortrag zu unserem Verein in Rottweil

Unter dem Titel „Dalits in Indien. Geschichten von Unterdrückung, Widerstand und Hoffnung“ wird unser Vorsitzender Simon Wiesgickl am 27. Januar um 19.30 Uhr einen Vortrag in Rottweil halten. Auf Einladung der Evangelischen Erwachsenenbildung wird es an diesem Abend um Kastendiskriminierung heute, Ausgrenzung innerhalb der indischen Gesellschaft aber auch die Frage, mit welchen Ansätzen dies überwunden werden kann, gehen. Dabei wird auch der Verein Nalaikke e.V. vorgestellt werden.

Herzliche Einladung zu dieser Veranstaltung!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Besuch der Projekte des Shalom-Trust

Klemens und seine Frau im Gespräch mit Jacqueline.

Klemens und seine Frau im Gespräch mit Jacqueline.

Für unseren Verein ist es wichtig, Kontakt zu unseren Projektpartnern zu halten und immer wieder auch die Tution Centre vor Ort zu besichtigen. Aufgrund der Entfernung ist das natürlich nicht immer persönlich möglich. Von daher war es ein schöner Zufall, dass Klemens Lehnemann und seine Frau, die für ein 1jähriges Austausch-Studium in Bangalore sind, auch in unserem Namen und Auftrag unserem Partner Arumaidurai und dem von ihm geleiteten Projekten einen Besuch abgestattet haben. Sein Bericht ist hier in Auszügen wiedergegeben.

Durai und einige der Nachhilfeschüler.

Durai und einige der Nachhilfeschüler.

„Durai und seine Familie leben seit letztem Jahr direkt in Kovilpatti und nicht mehr im ‚hinterletzten‘ Dorf. An seinem Mammut-Programm hat sich nach wie vor aber nichts geändert: Er verwaltet weiterhin Grundschulen, zig Dorfgemeinden, ergänzende Bildungseinrichtungen und hat pro Tag mind. zwei Gottesdienste zu halten.

Meine Frau, meine Schwester (das erste Mal zu Besuch in Indien) und ich, kamen nach einer diesmal sehr angenehmen 14 stündigen Über-Nacht-Fahrt aus Bangalore, wo ich zwei Semester Theologie am UTC studiere, in Kovilpatti an. Dort wurden wir freudig von Durai, seinem Sohn Graceson und zwei Gemeindemitgliedern, die sich für unseren zweitägigen Besuch frei genommen haben, in Empfang genommen.

Einige der Schülerinnen und Schüler, die regelmäßig zum Nachhilfezentrum kommen

Einige der Schülerinnen und Schüler, die regelmäßig zum Nachhilfezentrum kommen

Wir besuchten ein Nachhilfezentrum (Tution Centre) des von Durai gegründeten und von Nalaikke unterstützten Vereins „Shalom-Trust“ in Thitankulam, nahe Kovilpatti. Gegründet wurde dieser Tution Centre im August 2014. Seitdem ist die Zahl der Schüler von 20 auf 28 gestiegen. Zwei Lehrkräfte unterstützen hier für einen Lohn von umgerechnet 30 Euro im Monat jeweils 3-4 Stunden abends die Kinder und Jugendlichen nicht nur in schulischen Angelegenheiten, sondern fördern Persönlichkeitsentwicklung und coachen auch in Hygiene- und Gesundheitsfragen. Dies ist nötig, da die kostenlose Schulbildung meist nicht ausreichend ist und zu wenig auf die individuellen Bedürfnisse der Schüler eingeht. Einige ärmere Kinder arbeiten sogar in den benachbarten Streichholzfabriken und können tagsüber daher gar nicht in eine Schule gehen.  Die Eltern können ihre Kinder schulisch auch nicht unterstützen, weil sie entweder selbst ungebildet sind, oder keine Zeit haben. Daher werden diese Nachhilfezentren immer wichtiger. Da unter freiem Himmel unterrichtet wird und für den anstehenden Monsun leider noch eine große Plane (oder Dach) fehlt, ist unklar, ob während dieser Zeit unterrichtet werden kann. Außerdem stehen mehrere Monatsgehälter der Lehrerinnen auch noch aus.“

 

20150914_205540

Hier wird vermerkt, wann die Nachhilfestunden stattfinden und wer teilnimmt.

Klemens Lehnemann hat sich bei seinem Besuch auch das Buch der stattgefundenen Kurse mitsamt dem Hinweis, welche Kinder wie häufig anwesend waren, zeigen lassen. Diese Rechenschaftspflicht ist uns als Verein wichtig, um sicher zu gehen, dass die Spenden auch ankommen und für die geförderten Projekte eingesetzt werden. Die ausstehenden Monatsgehälter wurden gleich nach dem uns der Bericht zugegangen ist ausgezahlt. Wir arbeiten immer noch daran, dass wir einen Modus erreichen, der es möglich macht, Gehälter im Voraus und verlässlich zu zahlen und gleichzeitig für alle Zahlungen einen Beleg, sowie einen Finanzplan vorweisen zu können.

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Nalaikke e.V. ist Mitglied der Dalitsolidarität in Deutschland

Bei ihrer letzten Sitzung hat die Steuerungsgruppe der Dalitsolidarität in Deutschland beschlossen, unseren Verein in ihr Netzwerk aufzunehmen. Die Mitgliedschaft bei der Dalitsolidarität Deutschland bietet uns die Möglichkeit bei gemeinsamen Tagungen, über die Internetseite www.dalit.de aber auch bei den regelmäßigen Sitzungen der Dalitsolidarität unsere Vereinsarbeit in einen gemeinsamen Fokus gegen die Diskriminierung der Dalits einzubetten.

Gemeinsam können wir deutlich mehr erreichen, als wenn wir nur alleine kämpfen!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Bericht über Schulbuchforschung

Im Rahmen der Tagung ‚Weltweit gegen Diskriminierung‘ Ende September in Bad Boll hat Simon Wiesgickl einen Workshop zu neuerer Schulbuchforschung gehalten. Die Ergebnisse des Workshops finden sich nun auch gebündelt in einem kurzen Beitrag auf unserer Seite. Darin wird der Stand der Forschung vorgestellt und eine Empfehlung für die Aktivitäten unseres Vereins gegeben.

Bei Interesse können die Ergebnisse in einem Workshop gemeinsam erarbeitet und vorgestellt werden und für den eigenen Schulunterricht genutzt werden.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Workshop bei Tagung

Vom 25. bis 27. September findet in Bad Boll die Tagung „Weltweit gegen Diskriminierung statt“. Unser erster Vorsitzender Simon Wiesgickl wird bei dieser Tagung auch einen Workshop zum Thema der Darstellung von Minderheiten in Schulbüchern mit gestalten. Auch in deutschen Schulbüchern sind die Dalits nur ein kleines Thema und kommen in teilweise vereinfachender oder einer Perspektive vor, die nicht emanzipativ ist.

Die Tagung verbindet dabei erstmals auch die drei Minderheiten der Dalits, Sinti und Roma und der Buraku. Neben dem Hinweis auf die Arten der Unterdrückung geht es auch um gemeinsames Lernen von Mitteln, diese Diskriminierung zu beenden.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Hochzeit des 2. Vorstands und der Schriftführerin

Nalaikke e.V. gratuliert dem zweiten Vorsitzenden Matthias Schwarzer und unserer Schriftführerin Maral Mohammadi Zahlt herzlich zu ihrer kirchlichen Hochzeit am 25. Juli in Memmingen. Wir bedanken uns auch bei allen Hochzeitsgästen, die insgesamt eine Summe von 152 Euro für Nalaikke gespendet haben. Herzlichen Dank!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Spendenprojekt bei better place

Bereits letztes Jahr hatte unser Projektpartner S. Vethamuthu vom SABA-Trust uns gebeten, sein Sonderprojekt zu finanzieren. Es geht darum, dass er für rund 100 Dalit-Jugendliche einen Workshop-Tag veranstalten will, bei dem sie eine Berufsberatung erhalten und zahlreiche Vorbilder, die einen guten Job haben, ihnen Mut machen und als positives Vorbild dienen, dass die Dalits sich auch Berufe zutrauen, die sie sonst eher nicht ergreifen. Immer noch haben Dalits im Schnitt die schlechteren Jobs und ein erhöhtes Armutsrisiko. Wir meinen, das ist ein sehr gutes und unterstützenswertes Projekt und haben es deshalb bei der Plattform betterplace eingestellt. Sie können das Projekt unter dem folgenden Link ansehen und es mit einer Spende unterstützen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar