Globales Lernen in Deutschland und Indien

Workshop am 14.09.2013 in Bamberg

Globales Lernen – Ein Erfahrungsaustausch

Erste Ergebnisse des Austauschs mit Sarvodaya Indienhilfe e.V.

Erste Ergebnisse des Austauschs mit Sarvodaya Indienhilfe e.V.

Viele Vereine arbeiten in der Bildungszusammenarbeit zwischen Deutschland und Indien. In den letzten Jahren gab es viele neue Ideen zu Globalem Lernen und Bildung für Nachhaltige Entwicklung. Entwicklung wird dabei als ein Prozess gemeinsamen Lernens verstanden, bei dem es weder Lehrer_in noch Schüler_in gibt, sondern Menschen in unterschiedlichen Kontexten voneinander lernen können. Zusammen mit anderen Vereinen wie der Sarvodaya Indienhilfe haben wir uns einen Tag lang vernetzt und über best practice Beispiele ausgetauscht. Unter der fachkundigen Leitung von Katharina Hein (bildung trifft entwicklung) entstanden dabei Ideen für Schulprojekte und Unterrichtsmaterialien.

Stereotype in der Entwicklungsarbeit?

Neben dieser ganz praktischen Arbeit haben wir uns über Stereotype in der Entwicklungszusammenarbeit unterhalten und unsere eigene Vereinspraxis kritisch darauf reflektiert. Viel zu oft werden die Partnervereine nicht angemessen dargestellt bzw. Inder pauschal als entwicklungsbedürftig, kindisch und wenig rational gesehen. Auch Vereine, die vor allem helfen wollen, bedienen – ob bewusst oder unbewusst – solche Stereotype.

Weiterlesen

Eine Sammlung anschaulicher Materialien dazu findet man unter white charity: http://www.whitecharity.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.